Hellweg Gynäkologie mit drei Auszubildenden

Ausbildungspraxis mit Leidenschaft

Das gab es noch nie. Mit drei Auszubildenden stellt die Hellweg Gynäkologie einen neuen Rekord in ihrer Geschichte auf. In diesem Ausbildungsjahr bilden wir zwei Medizinische Fachangestellte und eine Gesundheitskauffrau aus.

Der Beruf der klassischen Arzthelferin wurde im Jahr 2006 durch die Medizinischen Fachangestellten abgelöst. Ihre Aufgaben sind schwerpunktmäßig in der Entlastung des Arztes, Assistenz bei Untersuchungen, Wechseln von Verbänden, Vorbereitung medizinischer diagnostischer und therapeutischer Eingriffe, Blutentnahmen sowie in der Organisation und Verwaltung der Arztpraxis. Hier bilden wir seit über 22 Jahren in Zusammenarbeit mit der Ärztekammer Westfalen-Lippe aus.

Da zunehmend mehr Aufgaben im Bereich Kommunikation, Organisation und Verwaltung auf das Gesundheitswesen zukommen, wird auch der Anspruch an die Berufsprofile differenzierter. Hier stellt der Beruf der/des Gesundheitskauffrau/mannes eine hervorragende Ergänzung dar. Gesundheitskauffleute durchlaufen eine dreijährige Ausbildung mit einem kaufmännischen Schwerpunkt. Sie dürfen keine medizinischen Tätigkeiten ausführen, sind dafür im Bereich der Organisation, Verwaltung, Abrechnung und betriebliche Kommunikation sehr gut ausgebildet. Seit 2004 bilden wir Gesundheitskaufleute in Zusammenarbeit mit der Industrie- und Hankwerkskammer Arnsberg in unserer Praxis aus.

"Junge Menschen auszubilden und Ihnen eigenes Wissen ist nicht nur eine wichtige Verpflichtung sondern macht sogar viel Spaß. Es ist schön jungen Menschen bei diesem Weg zu begleiten!" so Praxischef Erwin Göckeler-Leopold.

Frau Justine Ziegler (3. Ausbildungsjahr MFA), Frau Sabina Fresmeier (1. Ausbildungsjahr MFA) und Frau Nadine Schöpfer  (1. Ausbildungsjahr Gesundheitskauffrau) verstärken das nun neunköpfige Team der Frauenarztpraxis am Kleinen Hellweg in Geseke.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.